Möchten Sie auch Veganer werden, sind sich aber nicht sicher, welche Produkte Sie verwenden und welche Lebensmittel Sie konsumieren sollen? Als Vegan-Anfänger, gibt es ein paar Sachen, die man vor Augen haben muss, und deshalb kann es schwer sein sich für die richtigen Produkte und Lebensmittel zu entscheiden. Hier bekommen Sie ein paar Tipps und gute Ratschläge.

Überprüfen Sie, ob es vegan ist

Achten Sie auf die Produkte, bei denen Sie Sorge haben, ob Tiere an der Produktion beteiligt waren. Dies gilt zum Beispiel für Hautpflegeprodukte, Medikamente und Reinigungsmittel. Bei Produkten wie diesen, kann es manchmal schwer sein zu wissen, ob sie wirklich vegan sind oder nicht. Bei bioaufvorrat.de gibt es viele vegane Produkte, Drogerie-Produkte und Lebensmittel. Zum Bio Online-Shop, geht es hier. Ein guter Tipp ist, sich einen kleinen Vorrat anzulegen. Halten Sie immer ein wenig mehr von Ihren am häufigsten verwendeten Zutaten auf Lager. Dies können beispielsweise Kichererbsen, Chiasamen, Datteln, Mandeln und Kokosöl sein. Sie können auch extra große Portionen Falafel- oder Bohnensteaks zubereiten und diese einfrieren, damit Sie immer schnell etwas vorbereiten können. Am Anfang kann es schwierig sein, Gerichte ohne Fleisch als Hauptspeise zu finden. Glücklicherweise gibt es viele köstliche vegane Fleischersatzprodukte, die stattdessen verwendet werden können. Bei diesen Produkten werden Sie nicht das Gefühl haben, dass etwas fehlt, besonders wenn unterschiedliche Texturen und Geschmacksrichtungen verwendet werden.

Ausreichend essen – mehr als bei Mischkost

Auf den ersten Blick mag es überwältigend erscheinen, größere Portionen essen zu müssen, aber denken Sie daran, dass die meisten Gerichte auf Gemüsebasis normalerweise kalorienärmer sind als normale alltägliche Fleischgerichte. Um genügend Energie und Nährstoffe zu erhalten, kann es daher erforderlich sein, die Menge an Nahrungsmitteln zu erhöhen. Viele Leute denken, dass Veganismus teuer ist. Das muss es aber nicht sein. Man kann viele budgetfreundliche Lösungen finden, besonders wenn man lokal produziertes Gemüse, was saisonbedingt ist, findet. Essen Sie im Frühjahr Spargel, Lauch, Spinat, Tomaten, Schnittlauch und frische grüne Salatköpfe und genießen Sie im Herbst reife Brombeeren, Zwiebeln, Äpfel, Rüben, Kürbisse, Blumenkohle, Pilze und Brokkoli.

Nutzen Sie das Internet

Wenn Sie Probleme haben, Inspiration zu finden, finden Sie im Internet zahlreiche Blogs, Rezepte und Artikel zu veganen Gerichten. Wenn Sie fürchten, dass Sie nicht mehr Ihre Lieblingsgerichte wie Burger, Lasagne und Pizza servieren oder Eis und Kuchen zum Nachtisch genießen können, dann suchen Sie einfach nach dem Gericht mit “vegan” am Anfang des Suchwortes, und mindestens ein Rezept wird höchstwahrscheinlich erscheinen. Ein guter Tipp ist auch, einen Speiseplan vorzubereiten, damit Sie damit Sie sich nicht jeden Tag Gedanken machen müssen.

Click to rate this post!
[Total: 2 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.