Sich um seine Gesundheit zu kümmern ist eine ernsthafte und dauerhafte Aufgabe. Am Anfang ist es zeitaufwendig und der innere Schweinehund will besiegt werden. Dafür ist das Ergebnisse großartig, wenn Sie es konsequent umsetzten und vor allem dranbleiben.

Holen Sie sich die Unterstützung

Eine mentale Unterstützung ist sehr wichtig. Hohlen Sie sich eine Person, der Sie vertrauen, mit ins Boot. Bitten Sie sie um Unterstützung, falls es nötig ist. Es gibt Gesundheitsportale, welche Ihren Lesern Wissen, Anleitungen und Inspirationen für ihre Gesundheit anbieten. Dort können Sie nachlesen, falls Sie etwas ganz genau wissen möchten oder Inspiration, z.B. für ein veganes Rezept, benötigen.

Ändern Sie Ihre Ernährung

Regelmäßige Mahlzeiten und der Verzicht auf Junkfood sind unerlässlich. Stellen Sie Ihre Ernährung langsam aber konsequent und dauerhaft um. Es gibt verschiedene Ernährungsformen. Hier einige Beispiele:

  • Basische Ernährung
  • glutenfreie Ernährung
  • Low Carb Ernährung
  • Paleoernährung
  • vegane Ernährung
  • Rohkost Ernährung

Fangen Sie an zu trainieren

Die Ernährungsumstellung allein reicht nicht, leider. Bewegung bzw. Sport gehört nun mal dazu, gesund zu bleiben. Es muss nicht gleich das Fitness-Studio sein und Sie sollen auch keinen Marathon laufen. Fangen Sie ganz leicht und bewusst an, z.B. mit

  • Yoga
  • Spazieren gehen
  • Walken
  • Radfahen
  • Pilates

Wenn möglich trainieren Sie nicht allein, da verliert man leicht die Lust. Gruppentraining verbessert nachweislich die Beständigkeit im Sport. Es ist nicht nur motivierender und verbessert Ihre Fitness, sondern bietet auch die Möglichkeit, neue Freunde zu finden und interessante Menschen zu treffen.

Zügeln Sie Ihre Abhängigkeiten

Nicht nur Rauchen und Trinken von Alkohol macht süchtig, sondern auch der regelmäßige Verzehr von Zucker, Weißmehlen und Milchprodukten. Zudem sind sie gefährliche Risikofaktoren für Zivilisationskrankheiten. Ihre negativen Auswirkungen auf die Gesundheit sind enorm! Versuchen Sie diese Abhängigkeiten SOFORT einzustellen. Ersetzen Sie Riegel durch Nüsse, frisches und getrocknetes Obst. Denken Sie auch an dunkle Schokolade. Wenn es Ihnen trotz Ihrer aufrichtigen Wünsche und Bemühungen schwer fällt, Ihre Sucht in den Griff zu bekommen, suchen Sie einen Therapeuten auf.

Sorgen Sie für ausreichend Schlaf

Ein gesunden Schlaf hat heilsame Auswirkungen auf unseren Körper. Wer ausgeschlafen ist, ist

  • stressresistenter
  • gelassener
  • kreativer
  • voller Energie
  • gesund

Überprüfen Sie die Produkte in Ihrer Küche

Schauen Sie in Ihren Kühlschrank und finden Sie heraus, wie viele der vorhandenen Produkte Konservierungsstoffe enthalten. Ersetzen Sie diese durch gesunde Alternativen. Sie können sofort Ihre neue Ernährung und Ihren Trainingsplan anpassen, um Ihren Körper mit der richtigen Menge an Energie und Nährstoffen zu versorgen. Vor allem aber sollten Sie auf stark verarbeiteten Produkte ganz verzichten, um Ihre Gesundheit zu erhalten. Sie sind weitgehend für die Fettleibigkeit verantwortlich – eine der häufigsten Zivilisationskrankheiten.

Nehmen Sie sich Zeit

Das Wesentliche bei der Änderung Ihrer Gewohnheiten sind Beständigkeit und Regelmäßigkeit. Es ist besser, die Ernährung nach und nach zu ändern, als das Ganze abrupt umzustellen und nach einer Woche entmutigt zur ursprünglichen Ernährungsweise zurückzukehren. Es ist besser, langsam mit dem Training zu beginnen, als sich ins kalte Wasser zu stürzen und eine halbe Woche lang Schmerzen zu haben. Nutzen Sie die Methode der kleinen Schritte – Evolution, nicht Revolution!

Schreiben Sie die Umstände der schlechten Gewohnheiten auf

Nichts hilft Ihnen mehr bei der Umsetzung eines gesunden Lebensstils als die Vermeidung von Situationen, die in der Regel mit einem schlechten Gesundheitsverhalten einhergehen. Denken Sie daran, wenn Sie ein oder zwei Kekse zu viel essen, unter welchen Umständen trinken Sie dann ein oder zwei Bier mehr als Sie sollten? Vermeiden Sie Situationen, die Sie der Versuchung aussetzen, und Sie werden Ihr Ziel im Kampf gegen einen ungesunden Lebensstil erreichen.

Fazit

Sich um seine Gesundheit zu kümmern, ist nicht einfach. Anfangs ist es mühsam, Gewohnheiten zu ändern, aber mit der Zeit gehen gesunde Gewohnheiten ins Blut über und werden zur Selbstverständlichkeit – zusammen mit erhöhter Energie und verbessertem Wohlbefinden kommt. Sie werden Ihr neues ICH lieben und Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.